Noa Dar Dance Group (Israel) – Tetris

09.09.2009
Tetris

Noa Dar Dance Group (Israel)

Nie waren Sie einem Tänzer so nah. Dieses Spannungsfeld ist wörtlich zu nehmen. Mitten in der Bewegung der Tänzer, im Auf und Ab von Nähe und Distanz, in einem Gefühl des Fremdseins und gleichzeitiger spürbarer physischer Energie. Räumliche Nähe birgt Gefahr und Anziehungskraft zugleich. Das Publikum erlebt buchstäblich hautnah mitten im Bühnenraum, wie die Grenzen
verschwimmen.
Noa Dar, preisgekrönte Choreografin und künstlerische Leiterin der israelischen Noa Dar Dance Group, begann ihre Karriere bei der Batsheva Dance Company, studierte und tanzte in New York mit einem Merce Cunningham-Stipendium, und hat seither Choreografien für internationale Festivals geschaffen. In Ihrem neuen Stück untersucht Noa Dar gemeinsam mit der Künstlerin Nati
Shamia-Opher und den Tänzern und Musikern die Durchdringung der Privatsphäre durch die Medien und die Aufhebung der traditionellen Grenzen zwischen privatem und öffentlichem Raum: Tetris ist eine interdisziplinäre, ungewöhnliche Arbeit, in der es ganz explizit um das Verhältnis zwischen Zuschauer und Performer und die Veränderung von Perspektiven geht.

Für Kinder und Zuschauer, die sich in beengten Räumen unwohl fühlen ist die Aufführung nicht geeignet.

15,- € / erm. 10,- €

 

ES TANZEN S. B. Haim, M. Brinner, C. Ladam, I. Mazliah, N. Stein, O. Techler
KONZEPT/CHOREOGRAFIE Noa Dar
KONZEPT UND BÜHNE N. Shamia-Opher
BÜHNENKONSTRUKTION G. Mor
MUSIK U. Frost
HINTERGRUNDMUSIK M. Denny
LICHTDESIGN A. Gottesman
KOSTÜME L. Tal
BÜHNENMANAGER E. Ben-Sasson
TECHNIKER Y. Zdafee
COMPANY MANAGER H. Gamili Kaplan
TOUR KOORDINATOR T. Lotan
UNTERSTÜTZER Noa Dar Dance Group, The Choreographer Association, Israel Lottery Council for the Arts, State of Israel – Cultural & Scientific Affairs Division, Ministry of Foreign Affairs Israel, ZIM?– Integrated Shipping Services

Noa Dar Dance Group (Israel) – Tetris

08.09.2009
Tetris

Noa Dar Dance Group (Israel)

Nie waren Sie einem Tänzer so nah. Dieses Spannungsfeld ist wörtlich zu nehmen. Mitten in der Bewegung der Tänzer, im Auf und Ab von Nähe und Distanz, in einem Gefühl des Fremdseins und gleichzeitiger spürbarer physischer Energie. Räumliche Nähe birgt Gefahr und Anziehungskraft zugleich. Das Publikum erlebt buchstäblich hautnah mitten im Bühnenraum, wie die Grenzen
verschwimmen.
Noa Dar, preisgekrönte Choreografin und künstlerische Leiterin der israelischen Noa Dar Dance Group, begann ihre Karriere bei der Batsheva Dance Company, studierte und tanzte in New York mit einem Merce Cunningham-Stipendium, und hat seither Choreografien für internationale Festivals geschaffen. In Ihrem neuen Stück untersucht Noa Dar gemeinsam mit der Künstlerin Nati
Shamia-Opher und den Tänzern und Musikern die Durchdringung der Privatsphäre durch die Medien und die Aufhebung der traditionellen Grenzen zwischen privatem und öffentlichem Raum: Tetris ist eine interdisziplinäre, ungewöhnliche Arbeit, in der es ganz explizit um das Verhältnis zwischen Zuschauer und Performer und die Veränderung von Perspektiven geht.

Für Kinder und Zuschauer, die sich in beengten Räumen unwohl fühlen ist die Aufführung nicht geeignet.

15,- € / erm. 10,- €

 

ES TANZEN S. B. Haim, M. Brinner, C. Ladam, I. Mazliah, N. Stein, O. Techler
KONZEPT/CHOREOGRAFIE Noa Dar
KONZEPT UND BÜHNE N. Shamia-Opher
BÜHNENKONSTRUKTION G. Mor
MUSIK U. Frost
HINTERGRUNDMUSIK M. Denny
LICHTDESIGN A. Gottesman
KOSTÜME L. Tal
BÜHNENMANAGER E. Ben-Sasson
TECHNIKER Y. Zdafee
COMPANY MANAGER H. Gamili Kaplan
TOUR KOORDINATOR T. Lotan
UNTERSTÜTZER Noa Dar Dance Group, The Choreographer Association, Israel Lottery Council for the Arts, State of Israel – Cultural & Scientific Affairs Division, Ministry of Foreign Affairs Israel, ZIM?– Integrated Shipping Services

John Moran & Saori Tsukada (USA) – John Moran and his neighbor, Saori

05.09.2009
John Moran and his neighbor, Saori

John Moran & Saori Tsukada (USA)

John Moran ist der Stern der New Yorker Avantgarde, der gefeierte Protagonist des amerikanischen Musiktheaters. Geboren 1965, entdeckt von Philip Glass, komponierte er zahlreiche Opern, in denen auch Uma Thurman oder Iggy Pop auftraten.
John Moran and his neighbor, Saori, dieses aufregendste, klügste, verführerischste Stück Morans ist eine ebenso bestechende wie intime Performance. Sie erzählt davon, wie der exzentrische Künstler
und Komponist John Moran die Welt sieht und hört.
Moran vereint hypnotische Loops komplexer Sprach- und Soundsamples mit messerscharfer Choreografie und würzt diese mit verrückten Geschichten aus einem Künstlerleben, das exzentrischer
kaum sein könnte.
Die japanische Kunstturnerin und Balletttänzerin Saori Tsukada ist seine Muse und Partnerin in diesem Spiel. Sie verkörpert mit viel Charme und Sexappeal die weiblichen Subjekte dieser Klangporträts. Ein außergewöhnliches Konzert-, Tanz- und Theatererlebnis mit chaotisch anmutender Präzision und Grazie zum Auftakt unserer neuen Spielzeit mit zwei der faszinierendsten Künstler der New Yorker Avantgarde. Ein Stück, das mit unwiderstehlicher Wildheit und Intelligenz berührt.
»There is nothing else like John Moran and Saori in London …
Probably not in the entire World.«
 (The Guardian, London)

 

15,- € / erm. 10,- €
 
Pressestimmen:
John Moran And Saori… in Thailand

VON UND MIT John Moran und Saori Tsukada
TEXT/REGIE John Moran und Saori Tsukada
ORGANISATION Wolfgang Hoffmann

John Moran & Saori Tsukada (USA) – John Moran and his neighbor, Saori

04.09.2009
John Moran and his neighbor, Saori

John Moran & Saori Tsukada (USA)

John Moran ist der Stern der New Yorker Avantgarde, der gefeierte Protagonist des amerikanischen Musiktheaters. Geboren 1965, entdeckt von Philip Glass, komponierte er zahlreiche Opern, in denen auch Uma Thurman oder Iggy Pop auftraten.
John Moran and his neighbor, Saori, dieses aufregendste, klügste, verführerischste Stück Morans ist eine ebenso bestechende wie intime Performance. Sie erzählt davon, wie der exzentrische Künstler
und Komponist John Moran die Welt sieht und hört.
Moran vereint hypnotische Loops komplexer Sprach- und Soundsamples mit messerscharfer Choreografie und würzt diese mit verrückten Geschichten aus einem Künstlerleben, das exzentrischer
kaum sein könnte.
Die japanische Kunstturnerin und Balletttänzerin Saori Tsukada ist seine Muse und Partnerin in diesem Spiel. Sie verkörpert mit viel Charme und Sexappeal die weiblichen Subjekte dieser Klangporträts. Ein außergewöhnliches Konzert-, Tanz- und Theatererlebnis mit chaotisch anmutender Präzision und Grazie zum Auftakt unserer neuen Spielzeit mit zwei der faszinierendsten Künstler der New Yorker Avantgarde. Ein Stück, das mit unwiderstehlicher Wildheit und Intelligenz berührt.
»There is nothing else like John Moran and Saori in London …
Probably not in the entire World.«
 (The Guardian, London)

 

15,- € / erm. 10,- €
 
Pressestimmen:
John Moran And Saori… in Thailand

VON UND MIT John Moran und Saori Tsukada
TEXT/REGIE John Moran und Saori Tsukada
ORGANISATION Wolfgang Hoffmann