fringe ensemble/phoenix5 (Bonn/Münster) : Finnland

 

 

 

fringe ensemble/phoenix5 (Bonn/Münster) : Finnland


mit Bettina Marugg, Justine Hauer, Laila Nielsen, Harald Redmer, Manuel Klein, David Fischer, Andreas Meidinger, Severin von Hoensbroech
regie Frank Heuel
Raum/Kostüme Annika Ley
Musik Gregor Schwellenbach
Dramaturgie Svenja Pauka
Produktion fringe ensemble/phoenix5
Koproduktion Theater im Pumpenhaus Münster, theaterimballsaal Bonn
förderer Kunststiftung NRW, Stadt Bonn, Stadt Münster, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, Kulturstiftung Matrong
Fotos Thilo Beu

www.fringe-ensemble.de

Freitag 10.02., im Anschluss an die Vorstellung:
Publikumsgespräch mit fringe ensemble/phoenix5

br /

 

 

 

fringe ensemble/phoenix5 (Bonn/Münster) : Finnland

 

 

 

Cactus Junges Theater (Münster) : einszweipolizei

 

 

Cactus Junges Theater (Münster) : einszweipolizei

 

 

es spielen Andreas Strietzel, Shaun Fitzpatrick, Fabio Gunnemann, Meike Katthöfer, Lisa Kessler, Nicola Schiefel, Marie Heiderich, Sara Ranjana Häuser
Regie Alban Renz
Textfassung Renz + Ensemble
Choreografie Sara Ranjana Häuser nach einer Idee von Bruno de Carvahlo
Gesangsunterricht Salomé Groll
bühne Tina Toeberg
Videos Sersch Hinkelmann
Licht Moritz Hesse
Regieassistenz Katrin Röntgen
produktion Cactus Junges Theater
Koproduktion Theater im Pumpenhaus
Förderer Kulturamt der Stadt Münster, mit Mitteln des Ministerprä- sidenten des Landes NRW, Amt für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Münster
Unterstützer Bäckerei Cibaria, Molkerei Söbbeke

cactus-theater.de

Cactus Junges Theater (Münster) : einszweipolizei

 

 

Cactus Junges Theater (Münster) : 2 + X WELTEN

02.02.2012
Junges Theater
2 + X WELTEN

Cactus Junges Theater (Münster)

Ein Chauffeur? Ein eigenes Kino? Schnee, der nach Zucker schmeckt? Soviel versprechen sich die 13 jungen Männer schon, als sie Afrika verlassen. Jetzt leben sie in Deutschland. Und stellen fest: es ist nicht alles Gold, was aus der Ferne glänzt. Zwischen Ankommen und Abhauen, Alltagsstress und Zukunftsangst suchen sie nach ihrem Hier und Jetzt. Mit selbstgeschriebenen Raps und den Choreografien des ivorischen Tänzers Gotta Depri. Gemeinsam mit Cactus-Regisseurin Barbara Kemmler haben sie aus ihren Geschichten ein echtes Erfolgsstück gemacht. Restlos ausverkaufte, heftig umjubelte Vorstellungen, Einladung zum Berliner Theatertreffen der Jugend 2012 und jetzt im Rahmen des Afrika-Festivals noch einmal im Pumpenhaus zu sehen.
Don‘t miss it: „Energie pur!“ (WN)

es spielen William Ngala, Malick Diakite, Emmanuel Edoror, Raphael Edoror, Samuel Habimana, Gibson Mwale, Mohamed Faisal Ali, Blessing Mwale, Martin Amadi, Kevin Atakora, Williams Guemadji, Enoch Appiagyei, Soabre Outtara
regie Barbara Kemmler
Dramaturgie Kabasia Chuwa-Moliki
Choreografie Gotta Depri
Bühne Chaim Devo
Kostüme Barbara Kemmler
Licht Moritz Hesse
regieassistenz Marie-Luis Hunger
Produktionsassistenz Sabrina Crzan
Sprechunterricht Sarah Giese
Produktion Cactus Junges Theater
Koproduktion Theater im Pumpenhaus
Kooperation Jugendtheater-Werkstatt e.V., Jib
Förderer kontinuierliche Förderung durch das Kulturamt der Stadt Münster, durch die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen, Jugendstiftung der Wohn- und Stadtbau, Dezernat für Migration und Flüchtlinge -, Integrationsrat- ,Amt für Schule und Weiterbildung –, Interkulturelle Woche – der Stadt Münster
Unterstützer Molkerie Söbbeke, Ciabaria

www.cactus-theater.de

Cactus Junges Theater (Münster) : 2 + X WELTEN

01.02.2012
Junges Theater
2 + X WELTEN

Cactus Junges Theater (Münster)

Ein Chauffeur? Ein eigenes Kino? Schnee, der nach Zucker schmeckt? Soviel versprechen sich die 13 jungen Männer schon, als sie Afrika verlassen. Jetzt leben sie in Deutschland. Und stellen fest: es ist nicht alles Gold, was aus der Ferne glänzt. Zwischen Ankommen und Abhauen, Alltagsstress und Zukunftsangst suchen sie nach ihrem Hier und Jetzt. Mit selbstgeschriebenen Raps und den Choreografien des ivorischen Tänzers Gotta Depri. Gemeinsam mit Cactus-Regisseurin Barbara Kemmler haben sie aus ihren Geschichten ein echtes Erfolgsstück gemacht. Restlos ausverkaufte, heftig umjubelte Vorstellungen, Einladung zum Berliner Theatertreffen der Jugend 2012 und jetzt im Rahmen des Afrika-Festivals noch einmal im Pumpenhaus zu sehen.
Don‘t miss it: „Energie pur!“ (WN)

es spielen William Ngala, Malick Diakite, Emmanuel Edoror, Raphael Edoror, Samuel Habimana, Gibson Mwale, Mohamed Faisal Ali, Blessing Mwale, Martin Amadi, Kevin Atakora, Williams Guemadji, Enoch Appiagyei, Soabre Outtara
regie Barbara Kemmler
Dramaturgie Kabasia Chuwa-Moliki
Choreografie Gotta Depri
Bühne Chaim Devo
Kostüme Barbara Kemmler
Licht Moritz Hesse
regieassistenz Marie-Luis Hunger
Produktionsassistenz Sabrina Crzan
Sprechunterricht Sarah Giese
Produktion Cactus Junges Theater
Koproduktion Theater im Pumpenhaus
Kooperation Jugendtheater-Werkstatt e.V., Jib
Förderer kontinuierliche Förderung durch das Kulturamt der Stadt Münster, durch die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen, Jugendstiftung der Wohn- und Stadtbau, Dezernat für Migration und Flüchtlinge -, Integrationsrat- ,Amt für Schule und Weiterbildung –, Interkulturelle Woche – der Stadt Münster
Unterstützer Molkerie Söbbeke, Ciabaria

www.cactus-theater.de

Cactus Junges Theater (Münster): 2 + x Welten

 

 

 

Cactus Junges Theater (Münster) : KLEISTICH