Ohrpilot (Berlin/MS) – Orpheus Audio Splatter

03.12.2006
Musiktheater Uraufführung
Orpheus Audio Splatter

Ohrpilot (Berlin/MS)

David Moss, der Vokalartist. Einer der innovativsten Sänger der zeitgenössischen Musik. Als Schlagzeuger und Sänger zählt er zu den führenden Improvisationskünstlern der Welt. Orpheus, der Erfinder der Musik. Der Held der griechischen Mythologie. Mit seinem Gesang und seiner Lyra betört er Götter, Menschen und Tiere. Was also liegt näher, als diese Helden der Musik zu vereinen?

Regisseur Andreas Tiedemann, dem Macher des Labels Ohrpilot, ist es gelungen, den New Yorker David Moss – zuhause auf den großen internationalen Bühnen wie den Salzburger Festspielen – für Orpheus Audio Splatter zu gewinnen. Nach Erfolgen wie gullyRadio, countdownKleist und poe:lyphonie taucht Ohrpilot nun ein in den Mythos von der Macht der Musik und präsentiert ihn als Splatter. Liebe und Leidenschaft. Der Kampf um Leben und Tod. Ein verwirrter, sich selbst zerfleischender Orpheus. Sprachfetzen, Phoneme, Drums wirbeln in Surround durch den Bühnenraum. Der brillante Vokalartist David Moss lässt den Mythos neu entstehen: schnell, laut und gefährlich wie eine Kettensäge, poetisch wie eine Lyra erzählt Orpheus’ abgeschlagener Kopf seine Geschichte als furiosen Flashback.

12,- € / 7,50 €
 
ES SINGT UND SPIELT David Moss
REGIE Andreas Tiedemann
BÜHNENBILD Hans Salomon
AUDIO-DESIGN Kai Niggemann
LICHTDESIGN Sebastian Otto
PRODUKTIONSLEITUNG Britta Waldmann
EINE PRODUKTION VON Ohrpilot
IN KOOPERATION MIT dem Theater im Pumpenhaus
GEFÖRDERT UND UNTERSTÜTZT VON auTec Hörgeräte GmbH Münster, Radialsytem
NEW space for the arts in berlin, Kulturamt der Stadt Münster, Fonds Darstellende Künste e.V., NRW Landesbüro Freie Kultur mit den Mittel des Ministerpräsidenten des Landes NRW.