AUSREDEN ÜBER GELD

Gesprächsreihe, Podiumsdiskussion // Mo 15.02.16, 18.00 Uhr

AUSREDEN ÜBER GELD

Ein Abend über Kunst, Förderpolitik und soziale Verantwortung

Was ist Freies Theater heute? Was sind die Besonderheiten der Freien Darstellenden Künste? Welche gesellschaftliche Aufgabe kommt ihnen zu? Welches Publikum hat es, braucht es? An diesem Abend interessiert die Frage, wie Kunst finanziert wird und welchen Einfluss die Fördersituation auf die Projekte und Künstler*innen, Theaterhäuser und Gruppen hat. Dafür versammeln sich unterschiedliche überregionale Positionen und Akteure aus NRW zum Thema Finanzen, Kunst und soziale Verantwortung und stellen sich und dem Publikum die Frage, welche konstruktiven Praktiken es gibt, um weiter zu machen. Unter anderem mit spannenden Impulsen von Pius Knüsel (einem der Autoren von “Der Kulturinfarkt. Von allem zu wenig und überall das Gleiche”), Daniela Koß (Kulturwissenschaftlerin, Stiftung Niedersachsen), Holger Bergmann (Leiter des Theaterfestivals FAVORITEN 2016) und Akteuren aus der NRW-Szene: Beate Albrecht (theaterspiel, Witten), Mirjam Schmuck (kainkollektiv, Bochum) und Oleg Zhukov (subbotnik, Köln). Um dem Prinzip des Ausredens zu folgen, können die Gäste nach den Impulsen miteinander bei Pizza und Getränken in den Austausch kommen. Den Abschluss des Abends und die Sicherung seiner Ergebnisse bildet dann eine Podiumsdiskussion, in die der vorherige Austausch einfließen wird und die der WDR live aufzeichnet.

Impulsgeber*innen: Beate Albrecht (theaterspiel, Witten)m, Holger Bergmann (Künstlerischer Leiter Theaterfestival FAVORITEN 2016), Pius Knüsel (einer der Autoren von “Der Kulturinfarkt. Von allem zu wenig und überall das Gleiche”), Daniela Koß (Kulturwissenschaftlerin, Stiftung Niedersachsen), Mirjam Schmuck (kainkollektiv, Bochum), Oleg Zhukov (subbotnik, Köln) Moderation der Podiumsdiskussion: Dorothea Marcus (WDR3 – Kulturpolitisches Forum) Idee & Konzept AUSREDEN: Holger Bergmann, Harald Redmer & Ruth Schultz Aufzeichnung als “Kulturpolitisches Forum” (WDR3)
Eine Veranstaltung vom NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste und dem Theaterfestival FAVORITEN 2016 in Kooperation mit dem Theater im Pumpenhaus. Gefördert durch die LWL-Kulturstiftung und das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

wdr_drei100_v-ARDFotogalerie

Eintritt frei