Abattoir Fermé – Monkey

Theater // Fr 29. (Deutsche Erstaufführung) + Sa 30.05.2015, 20.00 Uhr

Abattoir Fermé

Belgien
Monkey

Zeit für Exzesse! Die belgische Company Abattoir Fermé ihr Stück „Monkey“ im Pumpenhaus wieder auf. Exklusiv als Deutschland-Premiere! Inspiriert ist dieser Affenabend von großen Ausschweifungen der Vergangenheit. Vom britischen Dichter John Wilmot und seiner trinkfesten „Merry Gang“, die es am Königshof geradezu legendär krachen ließen. Und von den Hollywood-Haudegen um Erroll Flynn, W.C. Fields und John Barrymore, die als „Bundy Drive Boys“ einen Chaosclub mit Faible für Schnaps in Strömen und derbe Scherze unterhielten. Wobei Abattoir Fermé nicht in selig-historischer Sauf-Nostalgie stecken bleibt. Die Selbstzerstörungs-Orgien frührer Tage sind bloß Startpunkt für eine vollkommen entfesselte Performance, die auf einem grotesk hässlichen, fernen Planeten spielt. Und den permanenten Extremzustand feiert. Wie in so großartigen Stücken wie „Tourniquet“ brauchen die Belgier keine Worte, um das Publikum mit ihrer bildgewaltigen, abgründigen, soghaften Alptraumphantasie sprachlos zu machen.

Regie Stef Lernous
Mit Chiel van Berkel, Tine Van den Wyngaert, Kirsten Pieters, Yumiko Funaya, Thomas Van Ouwerkerk
Dramaturgie Pol Dehert
Musik Kreng
Licht/Bühne Sven Van Kuijk, Stef Lernous
Produktion Abattoir Fermé
Koproduktion Beursschouwburg (Brussels, B), RITS (Brussels, B), kc nOna (Mechelen, B)

13,- € / 8,- €