Jan Martens – Victor

Internationales Tanzhighlight // Mi 29.04.2015, 20.00 Uhr

Jan Martens & Peter Seynaeve / CAMPO

Belgien
VICTOR

Ein erwachsener Mann. Ein heranwachsender Junge. So einfach. So rätselhaft. Das ist die Aus­gangslage im Stück VICTOR, das erstmals den flämischen Star-Choreografen Jan Martens und den Theatermacher Peter Seynaeve zusammengeführt hat. Das Ergebnis ihrer achtmonati­gen Proben schlug international Wogen. Der eine Körper ist muskulös, durchtrainiert, vom Leben schon gezeichnet. Der andere noch schmächtig, mit Restspuren kindlicher Unschuld. Die Beziehung der beiden auf der Bühne bleibt bewusst offen. Vater und Sohn? Brüder vielleicht? Beschützt hier einer den anderen? Oder begehren sie sich? Ein symbiotisches Verhältnis, getragen von maskuliner Zärtlichkeit. Verschlun­gene Leiber aufgelöst in völliger Nähe. Zu nah viel­­leicht. Der gestandene Performer Steven Michel und der Newcomer Viktor Caudron (zum Zeitpunkt der Proben erst 13 Jahre alt) schaffen Bil­­­der von beklemmender und berührender Intimi­tät. Am Pumpenhaus ist diese sensationelle Arbeit zum letzten Mal in Deutschland zu sehen.

Reservierungen sind nicht mehr möglich. Eventuelle Rücklaufkarten gibt es an der Abendkasse.

Regie/Choreografie
Jan Martens, Peter Seynaeve
Mit
Viktor Caudron, Steven Michel
Musik
Gospodi
Produktion
CAMPO
Foto
Phile Deprez
Koproduktion
Frascati Producties (NL), TAKT Festival Dommelhof (BE), ICK & JAN (supported by the Antwerp City Council)
In Zusammenarbeit
mit Theater Zuidpool – Antwerp

www.janmartens.com

14,- € / 9,- €