Chelyabinsk Contemporary Dance Theater – A Place to Hide

Tanz / Mi 3.09.2014, 20.00 Uhr | Uraufführung

Chelyabinsk Contempary Dance Theater

Russland
Double Bill: A Place to Hide + Kiss me Twice

Olga Pona versetzt Münsters Tanzfreunde im Pumpenhaus regelmäßig in Verzückung (zuletzt mit „Cathing the Waves“). Die Star-Choreographin aus dem Südural hat mit ihrem Chelyabinsk Contemporary Dance Theatre fern der Metropolen einen ganz eigenen Stil geschaffen. Elegant, fragil, energiedurchpulst. Entsprechend groß die Vorfreude auf ihre jüngste Produktion „A Place to Hide“. Die versammelt sieben Tänzerinnen, die Mütter sind. Und zugleich Kinder. Als Mütter müssen sie Geborgenheit stiften. Aber wo finden sie in selbst Schutz? Eine Frage, vor der sie auch als Tänzerinnen stehen. Gewohnt, den Körper auf der Bühne zu exponieren. Ohne Chance, sich zu verstecken?

Nicht weniger vielversprechend der zweite Teil des Doppelabends: „Kiss me Twice“. Die meisten Tänzer aus Ponas Compagnie sind ja selbst Choreographen. Und werden von ihr regelmäßig ermuntert, eigene Arbeiten zu entwickeln. Wie Elena Prishvisyna and Vladislav Morosov. Die umkreisen nach „Maximum Illusion“ (2011 im Pumpenhaus zu sehen!) wiederum ihre Beziehung als Tänzer, Freunde – vielleicht Liebende.

Die Vorstellung ist bereits ausverkauft.

“A Place to hide” | Uraufführung
Choreographie  Olga Pona
Tanz  Svetlana Lvova, Elena Prishvitsyna, Olga Sharova, Maria Greyf, Tatiana Sushchenko, Yulia Abramova, Tatiana Kritskaia
Licht  Volker Sippel
Set  Igor Prokopev
Musik  a collection of Open Source sound fragments, edited by Olga Pona
Co-Produktion
Theater im Pumpenhaus

„Kiss me Twice“ | DE
Choreographie
Elena Prishvitsyna, Vladislav Morosov
Tanz
Elena Prishvitsyna, Vladislav Morosov
Licht  A.Skrypnik
Musik-Schnitt Alexander Tsypunov
Musik Two figers, Skincoge, Aphex Twin, Ryoji Ikeda

Finanzielle Unterstützung
Mikhail Prokhorov Foundation

www.olgapona.com
www.ponadance.com (RU)

14,- / erm. 9,- €