Sebastian Matthias – Danserye

Tanz // Di 13. + Mi 14.05.2014, 20.00 Uhr

Sebastian Matthias

Hamburg / Berlin
Danserye

Sebastian Matthias sucht nach dem Groove. Nach einer Karriere als Tänzer, u.a. beim Nürnberger Staatsballett und Hubbard Street Dance Chicago, widmet er sich als Choreograf und Doktorand Phänomenen gemeinschaftlicher Bewegung. Zuletzt in seinem Tanzabend Danserye. Der Publikumsliebling der diesjährigen Tanzplattform in Hamburg nimmt Bewegungspraktiken und Klänge des Barock unter die Lupe und verwandelt deren Bestandteile in einen Abend, der Publikum, Tänzer und Musiker in ein kollektives Schwingen versetzt. Im Installationsraum, geschaffen vom deutsch-walisischen Künstlerduo Awst & Walther, wird der Zuschauer zum stillen oder aktiven Teil des Geschehens, in dem der Perspektivwechsel unbedingt dazu gehört. Ausgehend von der Notensammlung »Musyck Boex­ken Danserye« von Thielman Susato, die 1551 die Klänge zum Gemeinschaftstanz lieferte, übersetzt das multidisziplinäre Team um Sebastian Matthias die Renaissance-Party zusammen mit acht MusikerInnen und TänzerInnen in eine zeitgenössische Tanz-Performance. Welche Formen der Einbeziehung und Beeinflussung können zwischen Tänzern, Musikern und Zuschauern entstehen? Was für einen Einfluss haben verschiedene Rythmen, Melodien und Intensitäten auf den eigenen Körper? Ganz leichtfüßig verschmelzen in Danserye virtuose Performance und betrachtende Teilhabe zu einem dynamischen Körper.

»Der deutsche Choreograph Sebastian Matthias, als grosse Nachwuchshoffnung gefeiert, ist auch Tanzforscher. Das fliesst in seine jüngste Arbeit ‚Danserye’ ein, glücklicherweise ganz unangestrengt….. Als Rundumerlebnis ist es bewegend, nah und packend und gleichzeitig wie ein Hauch aus ferner Zeit.«
Tages Anzeiger Zürich

Konzept/Choreografie
Sebastian Matthias
Komposition
Michael Wolters
Tanz/Choreografie
Jan Burkhardt, Lisanne Goodhue, Deborah Hofstetter, Isaac Spencer
Flöte
Michelle Holloway
Geige
Simon Goff
Gitarre
Paul Normann
Klarinette
Jack Mc Neill
Bühne Awst & Walther
Kostüm
Nina Irina Witkiewiscz
Dramaturgie
Marcus Droß, Katarina Kleinschmidt
Künstlerische Assistenz/Dramaturgie
Mira Moschallski
Technische Leitung
Arne Schmitt
Produktionsleitung Andrea Niederbuchner
Fotos Arne Schmitt
Produktion Sebastian Matthias
Koproduktion
NDR das neue werk, Kampnagel Hamburg, Sophiensäle Berlin, Theater Freiburg, Kaserne Basel, Gessnerallee Zürich.
Gefördert
aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds und der Kulturbehörde Hamburg

www.sebastianmatthias.com

14,- / erm. 9,- €