Olga Pona – Catching the Waves

Europa-Premiere // Tanz // Fr 13. + Sa 14.09.2013, 20.00 Uhr, So 15.09.2013, 15.00 Uhr

Olga Pona / Chelyabinsk Contemporary Dance Theatre

Chelyabinsk
Catching the Waves

Olga Pona, noch im letzten Jahr von der russischen Tanzkritik als beste Choreografin des Landes preisgekrönt, präsentiert ihre neue große Arbeit Catching the Waves im Pumpenhaus.

Olga Pona ist ein Solitär in der internationalen Tanzlandschaft. Unaufdringlich, fast schüchtern anmutend, aber mit einer ungeheuren Energie und einem selten feinfühligen choreografischen Sensorium ausgestattet, hat sie, fernab der westrussischen Metropolen, im Ural eine Tanzcompany aufgebaut, deren Bewegungsvokabular nicht vom westlichen Mainstream dominiert wird. Seit 15 Jahren arbeitet Pona an der Entwicklung einer Tanzsprache, die durch ihre eigenen kulturellen Wurzeln und durch die Alltagserfahrungen einer Gesellschaft im Umbruch geprägt wird. Ihre jüngste Arbeit, Catching the Waves wurde am 20. Mai im Drama Theater Chelyabinsk uraufgeführt und dort von 1400 Zuschauern begeistert gefeiert. Es ist ein Juwel. Die drei Aufführungen im Pumpenhaus sind ihr und unser Geschenk an die Tanzafficionados der Stadt Münster.

Choreografie Olga Pona
Tanz Vladislav Morosov, Elena Prishvytsina, Andrey Zykov, Tatiana Sushchenko, Artyom Sushchenko, Tatiana Lumpova, Dmitriy Chegodar, Olga Sharova, Stepan Bannov, Yulia Abramova, Svetlana Lvova, Tatiana Tuzikova
Lichtdesign Vladimir Karpov
Musik Matmos, Ryoji Ikeda, Vladislav Delay (bearbeitet von Olga Pona)
Produktion Olga Pona / Chelyabinsk Contemporary Dance Theatre
Koproduktion Theater im Pumpenhaus

www.olgapona.com

14,- / erm. 9,- €