13.03.2008 – Nils Küper in www.echo-muenster.de Zoogeschichte: Tierisch in vielen Beziehungen

Pressespiegel

 

13.03.2008 – Nils Küper in www.echo-muenster.de
Zoogeschichte: Tierisch in vielen Beziehungen

Mit einem Paukenschlag meldeten sich Andreas Ladwig und Pitt Hartmann am Mittwoch auf der münsterschen Theaterbühne zurück. Mit ihrer Inszenierung der „Zoogeschichte“ von Edward Albee begeisterten sie bei der Premiere im Pumpenhaus das geneigte Publikum.
Das Stück, es besteht nur aus einem Akt, eine Parkbank ist die karge Kulisse. Und doch offenbart die Zoogeschichte in 50 Minutern weit mehr ungeliebte Details aus dem menschlichen Miteinander, als man es sich in Anbetracht des minimalen Beiwerks vorstellen mag.
Zwei Welten prallen aufeinander
Peter (Pitt Hartmann), ein liebenswerter, angepasster Familienvater mit klaren Vorstellungen vom Leben, sitzt in einer abgelegenen Ecke des New Yorker Central Parks auf eben jener Bank. Wie er es jeden Sonntagnachmittag tut. Für ihn ist die Welt in Ordnung.
Doch dann taucht Jerry (Andreas Ladwig) auf. Ein Außenseiter aus der heruntergekommenen Westside. Zwei Lebensstile prallen aufeinander, die Zerstörung nimmt ihren Lauf. Langsam zunächst und versteckt, doch dann rasend schnell, explosiv und schlussendlich tödlich.
Kein Blatt vor dem Mund
Jerry konfrontiert Peter mit seiner Vergangenheit als „wütend praktizierender Homosexueller“ ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Die bildhafte, detailreiche Sprache Albees löst auch beim Zuschauer peinliche Betroffenheit aus. Schnell wird klar, dass Jerry kontaktgestört, vereinsamt und krank ist.
Die ungleichen Bankhocker sprechen miteinander und reden doch aneinander vorbei. Ihnen fehlt die Fähigkeit, sich auf den anderen einzulassen. Peter ist nicht in der Lage, die bildhaften Erzählungen seines Gegenübers in seine Wertvorstellungen einzuordnen und verliert zusehends die Besinnung. Der Kampf um die Parkbank wird zum Symbol für die zutiefst gestörte menschliche Beziehung.
Berührend
Unabhängig davon, auf welche der unzähligen Interpretationspfade man sich als Zuschauer begibt: Durch ihre schauspielerische Klasse schaffen es Hartmann und Ladwig, die verheerenden Auswirkungen dieser alltäglichen Begegnung berührend vor Augen zu führen.