29.03.2006 – «Die Geliebte Stimme» von Jean Cocteau (Sursum Corda)

PRESSESPIEGEL

29.03.2006 –
Pressestimmen: «Die Geliebte Stimme» von Jean Cocteau (Sursum Corda)

„Beate Reker fasziniert in der Rolle der verlassenen Frau… und entwickelt unter der Regie von Martin Jürgens ein feines Gespür für den Schmerz und die Demütigung, die zurückbleiben…“ (Helmut Jasny in der Münsterschen Zeitung, 24.03.06)

„Thema ist auch die körperliche Nicht-Mehr-Verfügbarkeit des Geliebten, die so das Telefon zum Fetisch werden läßt… Beate Reker brilliert dabei in der Rolle der nicht mehr jungen Frau zwischen Verlustangst, Sarkasmus, Verzweiflung und ‚Vernunft’ inmitten der auch materiellen Trümmer der Beziehung…“ (Markus Termeer in der TAZ, 24.03.06)