Fr 3. - So 5. September 2021: Ali Chahrour | Told by my mother

Slider
Tanz | Fr 3., Sa 4. und So 5. September 2021 | 20 Uhr

Ali Chahrour

Libanon
Told by my mother

Der libanesische Choreograph und Regisseur Ali Chahrour wird längst international gefeiert, als eine der spannendsten künstlerischen Stimmen seines Landes. Seine Arbeiten sind persönlich und politisch, verschränken bildmächtigen Tanz und tief verwurzelte schiitische Tradition. In TOLD BY MY MOTHER – im vergangenen Jahr zum renommierten Festival in Avignon eingeladen – geht es um zwei Familien, die von Krieg und Gewalt gezeichnet sind. Und versuchen, sich in ihr beschädigtes Leben zurück zu kämpfen. Im Zentrum dabei: die Liebe zwischen Müttern und Söhnen. Inspiriert ist das Stück, das am Al Madina Theater im krisenverheerten Beirut entstand, unter anderem von den Erfahrungen einer Tante Chahrours. Die zerbrach am Schicksal ihres im Syrienkrieg verschollenen Sohnes Hassan, den sie zeitlebens vergebens suchte. TOLD BY MY MOTHER gibt diesen Geschichten Raum und Form. Mit Zeitzeug:innen, Tänzer:innen und Musiker:innen entsteht eine Choreographie, die das Erinnern und Überleben feiert.

 

REGIE & CHOREOGRAPHIE  Ali Chahrour MUSIK  TWO OR THE DRAGON (Ali Hout | Abed Kobeissy) LICHT  Guillaume Tesson MIT Hala Omran | Leila Chahrour | Abbas Mawla | Ali Hout | Abed Kobeissy PRODUKTION  Ali Chahrour KOPRODUKTION  STUDIO ZOUKAK | THE ARAB ARTS FOCUS

UNTERSTÜTZT VON STIFTELSEN STUDIO EMAD EDDIN & FORD FOUNDATION | NAPOLI TEATRO FESTIVAL | EL KHALIL FOUNDATION | DNT KUNSTFEST WEIMAR | THEATERSPEKTAKEL ZÜRICH | MAHMOUD DARWISH CHAIR/BOZAR  KOOPERATION  THEATER IM PUMPENHAUS, Münster UNTERSTÜTZUNG  SAADALLAH & LOUBNA KHALIL FOUNDATION FÖRDERUNG  GOETHE-INSTITUT E. V. | ARAB FUND FOR ARTS AND CULTURE »AFAC« | LEBANESE ACADEMY OF FINE ARTS »ALBA« | FRENCH INSTITUTE, Beirut | BARZAKH | BEIT EL LAFFE | MEZYAN | T-MARBOUTA | TAWLET | EID PRESS

 

Tickets:

Freitag, 3. September 2021 – 20 Uhr
Samstag, 4. September 2021 – 20 Uhr
Sonntag, 5. September 2021 – 20 Uhr

14 Euro / erm. 9 Euro zzgl. Gebühren