8 Januar: Klanglandschaften | Hunermend Dilovan Quintett (Kurdistan/Armenien)

Slider
Konzertreihe | Mi 8. Januar, 20 Uhr

Klanglandschaften

Kurdistan/Armenien
Hunermend Dilovan Quintett

„Hunermend“, das bedeutet so viel wie „Künstler“ oder „Meister“. Ein Ehrentitel. Und Hunermend Dilovan trägt ihn zu Recht. Der Musiker aus Eriwan hat in der kurdisch-armenischen Community einen schon legendären Status. Höchste Zeit, ihn auch bei uns zu entdecken! Bereits mit 16 hat Dilovan in Moskau sein erstes Konzert gegeben. Und später bis zum Zerfall der Sowjetunion als Sänger und Komponist die Geschichte des vielsprachigen und gefeierten „Volksorchesters Parvana“ geprägt – international das Aushängeschild armenischer Musik. Noch immer schafft er poetische Verbindungen von traditionellen Volksliedern und eigenen Kompositionen. Reich an kulturellen Einflüssen wie seine Heimat. Zum Konzert in der Reihe KLANGLANDSCHAFTEN kommt der Künstler jetzt im Quintett. Mit ihm auf der Bühne auch seine beiden Kinder: die Violinistin Nure und der Multi-Instrumentalist Rasho. Ihrerseits Größen der deutschen World-Szene. Und längst auf dem Weg zur eigenen Meisterschaft.

Gesang, Ud, Cumbuş Hunermend Dlovan Violine Nure Dlovani Duduk, Zurna Rasho Dlovani Klavier Zelal Cengizhan Mazlum Rewsen Percussion Mehmet Vefa Yamala

 

Karten direkt kaufen:  
Mittwoch, 8.1.2020 - 20 Uhr

Karten Abendkasse: 16,-€ / 10,-€

Alle Infos und spezielle Reservierungen unter: 0251 23 34 43