bodytalk | SOLIDARITOT – GOOD NIGHT, SOLIDARITY/SOLIDARNOC

Slider
 
Tanz | So. 03.03.2019, 20 Uhr

bodytalk

Münster
SOLIDARITOT - GOOD NIGHT, SOLIDARITY/SOLIDARNOC
 

Uns verbindet eine 500 km lange Grenze mit Polen. Und die ist von hier 500 km entfernt. Das polnische Tanztheater PTT aus Poznan und bodytalk aus Münster fragen sich vor dem Hintergrund aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen in der Mitte Europas, was das für uns alle bedeutet: Im August 1980 begann der polnische summer of love. Die Kinder konnten es kaum erwarten, aus dem Schlaf aufzuwachen, der sie voller Ungeduld träumen ließ, später gemeinsam als Kranführerin oder Elektriker Schiffe zu bauen, um damit in die Freiheit zu segeln. Sind sie heute in der Mitte Europas, am Kältepol, angekommen? Am nächsten Tag werden die Dichter – und auch die guten – weinen. Sie werden heftiger denn je in die vollkommene Verstummung taumeln, dann wird die Sprache ohne dieses Wort sein und ohne dieses Wort gewesen sein … solidarnoc?

Pressestimmen:

"Was Bodytalk und das Polski Teatr Tańca hier auf die Beine stellen, ist politisches Tanztheater, das mit starken Bildern und einer schier unerschöpflichen Energie überzeugt. Unterstützt von treibender Live-Musik." (Westfälische Nachrichten, 14.12.2018)

"Für solche Choreographien wird der Londoner Hofesh Shechter heutzutage zum Helden des zeitgenössischen Tanzes gekürt. Doch hier geht das kluge Stück, dem auch viele große Bühnen zu wünschen wären, schnell weiter in der Geschichte." (tanzweb, 13.12.2018)

"Von Bodytalk kennt man es, dass sie Innereien von Schlachttieren in ihr Spiel einbeziehen und dann zerfetzen. Diesmal sind es nur Salatköpfe, die zerrupft werden. Auch wenn die Gruppe jetzt vegetarisch geworden ist – ihren Biss hat sie damit nicht verloren." (Münstersche Zeitung, 14.12.2018)

Von und mit: Adrian Radwański, Dominik Kupka, Dominik Więcek, Emily Wong, Julia Hałka, Kacper Bożek, Katarzyna Kulmińska, Katarzyna Rzetelska, Michał Przybyła, Paulina Jaksim, Paweł Malicki, Sandra Szatan, Volodymyr Makovskyi, Damian Pielka, Max Körner, Klaus Dilger, Yoshiko Waki, Rolf Baumgart Fotos M.Zakrzewski Gefördert durch das das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und das Kulturamt der Stadt Münster.

 

Karten direkt kaufen:  
Sonntag, 03.03.2019 - 20 Uhr

  Karten Abendkasse: 16,-€ / 10,-€

  Alle Infos und spezielle Reservierungen unter: 0251 23 34 43