Theater
Rue Obscure | EIN NEUES LAND

Slider
Theater | Do 10. (im Anschluss Podiumsdiskussion: Vom Weggehen und Ankommen), Fr 11., Sa 12. (im Anschluss Konzert mit Tomi Basso & Friends) und So 13. Januar Beginn 20:00 Uhr | Abendkasse 15,- € / erm. 9,- € So 13. Januar Beginn 15:00 Uhr | Abendkasse 15,- € / erm. 9,- €

Rue Obscure

Münster/Hamburg
EIN NEUES LAND

Eine seltsame Poesie der Verlorenheit herrscht hier. Die Bilderwelt, in die der namenlose Einwanderer gerät, wirkt futuristisch. Und gehorcht ihren eigenen Gesetzen. Egal, ob in der Fabrik mit ihren Röhren und Zahnrädern, wo der Mann Arbeit findet. Oder in seiner neuen Wohnung, die mit Händen nach ihm greift. Heimat bleibt in weiter Ferne. Das Label Rue Obscure hat die preisgekrönte Graphic Novel „Eine neues Land“ („The Arrival“) des Australiers Shaun Tan höchst erfolgreich auf die Bühne gebracht. Jetzt wieder zu sehen! Die Szenografie-Expertinnen Karina Behrendt und Anne Keller entwerfen ohne Worte „eine faszinierende Comic-Welt“ (WN), die aus bemalten Pappen und Projektionen eine Art begehbares Bilderbuch schafft. Visuell berauschend. Als Geschichte berührend. Zur elektronischen Musik von Milan Fey erzählt Regisseurin Nelly T. Köster von einem, der ausziehen musste. Der seine Familie und das frühere Leben zurück lässt. Destination unbekannt. Zukunft auch.

Es spielen Gildas Coustier, Lena Wimmer Künstlerische Leitung, Szenographie, Dramaturgie RUE OBSCURE Karina Behrendt, Anne Keller Regie Nelly T. Köster Projektionen Sven Stratmann Live-Musik/Sounddesign Milan Fey Kostümbild Bettina Zumdick Licht Adrian Kantel Produktionsleitung Manfred Kerklau Grafikdesign Jeannette Gramsch-Behrendt Regie-Assistenz Pauline Hammans Fotograf Ralf Emmerich PR Rita Roring Inhaltliche Beratung Auswanderermuseum Ballin Stadt Hamburg Eine Produktion von RUE OBSCURE in Koproduktion mit dem Theater im Pumpenhaus und Kreativ-Haus e.V. gefördert vom Kulturamt der Stadt Münster mit Mitteln des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V., Stiftung der Sparkasse Münsterland Ost, Sebastian Cobler Stiftung für Bürgerrechte

Karten direkt kaufen:  
Donnerstag, 10.01.2019 - 20 Uhr
Freitag, 11.01.2019 - 20 Uhr
Samstag, 12.01.2019 - 20 Uhr
Sonntag, 13.01.2019 - 15 Uhr
Sonntag, 13.01.2019 - 20 Uhr

  Karten Abendkasse: 15,-€ / 9,-€

  Alle Infos und spezielle Reservierungen unter: 0251 23 34 43