Aktuelles

 

Übersicht NRW-Corona-Hilfsmaßnahmen für Künstler

1. April 2020
 

Auf der Homepage www.nrw-kultur.de stellt das Kultursekratariat NRW eine Auflistung über die bisherigen Hilfsmaßnahmen für Künstler und Kulturschaffende in NRW inklusive Verlinkung zu den jeweiligen Anträgen zur Verfügung. Die Seite wird regelmäßig aktualisiert.

Corona-Krise: Sofortmaßnahmen der Landesregierung NRW für Künstler und Kulturschaffende

21. März 2020
 

Das Land NRW hat mehrere Sofortmaßnahmen beschlossen, damit die Corona-Krise nicht auch zu einer Krise für Künstler und Kulturschaffende führt:

– Fünf Millionen Euro Unterstützung für freischaffende, professionelle Künstler*innen in finanziellen Engpässen werden bereitgestellt, Einmalzahlungen von bis zu 2.000 Euro können ab sofort beantragt werden.

– Bereits bewilligte oder noch in Prüfung befindliche Förderungen werden in jedem Falle ausgezahlt, auch wenn Veranstaltungen und Projekte abgesagt oder verschoben werden müssen.

Ausnahmeregelungen für Veranstalter & Einrichtungen: Ausfallkosten durch Absagen können als zuwendungsfähige Ausgaben im Rahmen der Förderungen anerkannt werden, und es gibt eine Lockerung der bei Verwendung von Fördermittel geltenden Zwei-Monats-Fristen.

Zur Pressemitteilung

Dachverband Tanz: Aufruf zur Erhebung der Einnahmeausfälle im Tanz durch Corona

21. März 2020
 

Zu den Folgen der Corona-Pandemie gehören im Kulturbereich auch hohe Verluste an Einnahmen für viele Selbständige im Tanzbereich (Künstler*innen, Pädagog*innen, Produktionsleiter*innen, Techniker*innen… ) und Tanzorte (Schulen, Spielstätten, Produktionsorte, Archive, …). Bund und Länder wollen diese Verluste ausgleichen und arbeiten an Härtefallfonds – auch im Kulturbereich werden Hilfsmaßnahmen erarbeitet.

Wichtig ist jetzt, diese Einnahmeausfälle gut zu dokumentieren. Für die Tanzverbände und Netzwerke ist diese Übersicht wichtig, um den Bedarf auf den verschiedenen Ebenen zu erfassen, zu kennen und die Größenordnung weiterleiten zu können.

Gemeinsam mit TanzSzene Baden-Württemberg, Tanzbüro Berlin, Tanzbüro München und nrw landesbüro tanz, hat der Dachverband Tanz eine einheitliche und einfach zu handhabende Tabellenstruktur entwickelt, um diese Einnahmeausfälle zu erfassen.

Es sind Erfassungstabellen für

  • Selbständige (Tanz-Künstler*innen, Pädagog*innen, Produktionsleiter*innen, Techniker*innen…)
  • Ensembles
  • Einrichtungen (Spielstätten, Produktionshäuser u.a.)
  • Schulen (private Schulen, Tanzprojekte, Tanzweiterbildungen)

Der Dachverband Tanz bittet darum, bis zum Freitag, 27.März 2020, die für zutreffende(n) Tabelle(n) auszufüllen und an corona-folgen@dachverband-tanz.de zu senden.

Pumpenhaus-Koproduktionen TANZ eingeladen zum Impulse Theater Festival

03. März 2020
 

Nach der Einladung zum Theatertreffen 2020 in Berlin eine weitere Auszeichnung für unsere Pumpenhaus-Koproduktion TANZ von Florentina Holzinger: die Einladung zum Showcase beim Impulse Theater Festival. Begründung: „Anmut und Harmonie des romantischen Balletts treffen auf derbe Späße mit künstlichem Gedärm, Motorrädern und Fleischerhaken. Opulent und tabulos zelebriert Florentina Holzinger in ihrem von der Presse gefeierten „Masterpiece“ Kritik und Freude an der Zurichtung des weiblichen Körpers.“

www.impulsefestival.de