Probezentrum Hoppengarten

Probezentrum Hoppengarten

 

 

Das Probezentrum Hoppengarten befindet sich im ehemaligen Heerde-Kolleg und ist vom Theater im Pumpenhaus zu Fuß gut erreichbar. Das Anfang der 60er Jahre vom Münsteraner Architekten Harald Deilmann entworfene und 1965 eröffnete katholische Kolleg, wurde bereits Ende der 70er Jahre geschlossen und anschließend von der Stadt Münster als Übergangswohnheim für Flüchtlinge genutzt. Nach einer von Klemens Nottenkämper (Wohn+Stadtbau GmbH), Bernadette Spinnen (Kulturamt der Stadt Münster) und Ludger Schnieder (Theater im Pumpenhaus) entwickelten Neukonzeption des dreiriegeligen Gebäudekomplexes im Jahr 2001 wurde das gesamte Gelände von der Wohn+Stadtbau GmbH aufgekauft. Ein Gebäuderiegel wurde der Pumpenhaus gGmbH im Jahre 2002 renoviert übergeben und wird seitdem von uns angemietet.

Heute umfasst das Probezentrum Hoppengarten vier Studios unterschiedlicher Größe und Ausstattung für Theater- und Tanzproduktionen. Von den vier Studios sind zwei ausschließlich für Tanz- bzw. Jugendtheaterproduktionen reserviert. Zusätzlich sind Gästewohnungen für bis zu 12 Personen im Probezentrum untergebracht, sowie diverse Produktionsbüros freier münsteraner Theatergruppen.

Die Studios und Gästewohnungen werden wochen-/monatsweise an professionelle Gruppen vergeben.
Bei Interesse bitte email an: hoppengarten@pumpenhaus.de