FIDENA/Ruhrtriennale 2005 Bochum – Le Cadeau: Das Geschenk

[php]the_field(datum);[/php]
Schauspiel Münster Premiere
[php]the_field(titel);[/php]
[php]the_field(company);[/php]

Le Cadeau: Das Geschenk ist eine der faszinierendsten Produktionen der Ruhrtriennale 2005. Das Deutsch-französisch- kongolesische Theaterprojekt ist entstanden aus der Kooperation kongolesischer Künstler mit dem Deutschen Forum für Figurentheater, Figurentheater der Nationen und Straßenkindern in der Republik Kongo.

Das Ergebnis ist eine gnadenlose Geschichte. Eine begeisternde Sa- tire auf die Absurditäten der Realität. In einer Art Laboratorium entwickelt sich die künstlerische Arbeit mit den Kindern zu einer Reise nach Afrika. Ein Abenteuer voller komischer und grotesker Momente – aus der Sicht eines Hundes.

Die Missverständnisse zwischen Europa und Afrika verwandeln sich in ein poetisches Märchen. Ein witziges, tieftrauriges, vielschichtig- es Projekt mit Musik und Objekten, Menschen und Figuren.

Die Theater-Workshops der europäischen Künstler helfen den Straßenkindern und ehemaligen Kindersoldaten in Kinshasa, Traumata zu verarbeiten. Neben einer warmen Mahlzeit gibt es die Möglichkeit, das Handwerk des Puppenspiels als Erwerbsgrundlage zu erlernen – eine Alternative zum Leben auf der Straße.

12,- € / 6,50 €
 

SPRACHE Deutsch, Französisch, Lingala
ES SPIELEN Sigrund Nora Kilger, Hubert Mahela, Mamie Claudine Mambu, Anne Morier, Lambert Mousseka, Stefanie Oberhoff
KONZEPT Lambert Mousseka, Stefanie Oberhoff, Alberto Garcia Sanchez
REGIE Alberto Garcia Sanchez
TEXT NACH EINER ERZÄHLUNG VON Hubert Mahela
AUSSTATTUNG Stefanie Oberhoff
FIGUREN Lambert Mousseka, Stefanie Oberhoff
MUSIK Mamie Claudine Mambu, Winni Walgenbach
EINE PRODUKTION DER FIDENA mit der Ruhrtriennale 2005
GEFÖRDERT aus Mitteln der Beauftragten der Bundes- regierung für Kultur und Me- dien, der Landesstiftung Baden-Württemberg, der Stadt Bochum, der Hoppe- Ritter-Kunstförderung und dem Goethe-Insitut.