Leonard Cruz & Ensemble (USA/D) – Aus der Tiefe… /Opus Wahn

[php]the_field(datum);[/php]
Tanz Uraufführung / Europäische Erstaufführung
[php]the_field(titel);[/php]
[php]the_field(company);[/php]

Pina Bausch holte den auf den Philippinen geborenen Tänzer Leonard Cruz aus den USA nach Deutschland. In Amerika hatte er bei Robert Wilson und zuletzt bei Bill T. Jones getanzt. In Deutsch- land war er bei der Bausch, von Wuppertal wechselte er dann zum Tanztheater Bremen. Dort realisierte er seine ersten choreographischen Arbeiten. Gerade wird er vom Ballett International als bemerkenswerter Nachwuchs-Choreograph entdeckt. Wir präsentieren einen zweiteiligen Tanzabend mit einer Uraufführung und einer europäischen Erstauf- führung. 

Opus Wahn überzeugte in Amerika vor wenigen Monaten auf Martha’s Vineyard in Massachusettes. Die Choreographie entwickelte Cruz im Rahmen eines Stipendiums der Bessie Schoenberg Foundation. Opus Wahn wird von der ameri- kanischen Originalbesetzung getanzt. 

Zur Weltpremiere gelangt Cruz’ neue Gruppenchoreographie Aus der Tiefe eines Schiffbruchs. Es ist eine Arbeit für fünf Tänzerinnen und Tänzer. Inspirationsquelle sind die graphischen Arbeiten von Ernest Fraenkel zum Gedicht Du Fond d’un Naufrage von Stéphane Mallermé.

12,- € / 9,- €
 
AUS DER TIEFE EINES SCHIFFSBRUCH 
ES TANZEN Maria Lucia Agón, Andrea Bily, Fa-Hsuan Chen, Suz- anne Chi, Loma Familar, Katell Hartereau, Tsui- Schuang Lai
CHOREOGRAPHIE Leonard Cruz
MUSIK Meredith Monk, Markus Aust
KOSTÜM N.T. Company
OPUS WAHN 
ES TANZEN Suzanne Chi, Loma Familar
CHOREOGRAPHIE Leonard Cruz
MUSIK Hans-Jürgen Kanty
KOSTÜM N.T.Company