Klimaelemente (MS/ Frankfurt) – Leidenschaftlich: Hannah Ahrendt

[php]the_field(datum);[/php]
Schauspiel Premiere
[php]the_field(titel);[/php]
[php]the_field(company);[/php]

»Sie war unerbittlich, fair und von löwenhaftem Mut!« schrieb ein zeitgenössischer Dichter über Han- nah Arendt. Als Jüdin in Königsberg aufgewachsen, studiert sie bei Martin Heidegger und Karl Jaspers Philoso- phie. 1933 emigriert sie nach Paris, 1941 nach New York, wo sie bis zu ihrem Tod 1975 lebt und arbeitet. Berühmt wurde die umstrittene Intellektuelle mit ihrer bahnbrech- enden Analyse des Totalitarismus, mit ihrem Buch über den Eichmann- Prozess und dem Begriff der »Banali- tät des Bösen«. Hannah Arendt war eine leidenschaftliche Denkerin, die sich jeder ideologischen Vereinnah- mung entzog. Ihr Denken war provo- kant, ihre Gedanken, denen sie mes- serscharf Worte und Schrift gab, waren eigenwillig und manchmal visionär. Klimaelemente will das Denken Hannah Arendts im theatralen Raum sinnlich erfahrbar machen. Grundlage ist vor allem der umfangreiche Brief- wechsel mit Freunden und Intel- lektuellen ihrer Zeit. Ein Abend über die Sinnlichkeit des Denk- ens und über die Notwendigkeit des Handelns.

12,- € / 9,- €
 
ES SPIELEN Susanne Burkhard, Barbara Englert, Philipp Sebastian
STÜCKENTWICKLUNG Heike Scharpff, Heike Talea Dreyer
REGIE Heike Scharpff
VIDEO Raman Zaya
BÜHNE & KOSTÜME Andrea Uhmann
MUSIK Oliver Augst, Marcel Daemgen
PROJEKTLEITUNG & DRAMATURGIE Heike Talea Dreyer 
GEFÖRDERT VON der Kunststiftung NRW|Kulturamt der Stadt Münster