Kulturfabrik Kampnagel (Hamburg) – Ritzen

[php]the_field(datum);[/php]
Junges Theater
[php]the_field(titel);[/php]
[php]the_field(company);[/php]

Zum Abschluss des ersten Aufführungs-Sets von Fragile präsentiert das Pumpenhaus eine der wichtigen Jugendtheater-Produktionen von Kampnagel. 

Die Inszenierung Ritzen erzählt aus der beängstigenden Erlebniswelt eines jungen Mädchens. Die Jugendliche schneidet sich mit dem Rasiermesser die Haut auf und überträgt den Akt der Selbstverletzung mit einer Web-Cam ins Internet. Ein verzweifelter Hilfeschrei nach Liebe, Anerkennung und Freiheit. Das Stück von Walter Kohl ist poetisch und präzise. Es entwirft das intensive Szenario einer menschenfeindlichen Welt, in der die Kommunikation von Mensch zu Mensch nicht mehr hoch im Kurs steht. 

Der Regisseur Branko Simic erhielt für seine Inszenierung mit der 18-jährigen Schauspielerin Gloria Brillowska den Nachwuchspreis für Theaterregie der Hamburgischen Kulturstiftung.

9,- € / 6,- €
 
ES SPIELEN Gloria Brillowska
TEXT Walter Kohl 
REGIE Branco Simic
DRAMATURGIE Eva Maria Stüting 
TECHNIK Adnan Softic
EINE PRODUKTION VON Kampnagel Hamburg. Die Aufführung im Pumpenhaus wird
UNTERSTÜTZT VON Cactus Junges Theater und dem Frauenbüro der Stadt Münster