Transittheater (MS) – Der Messias

[php]the_field(datum);[/php]
Schauspiel
[php]the_field(titel);[/php]
[php]the_field(company);[/php]

von Patrick Barlow 

Just in time, wenn weihnachtliche Sentimentalitäten Herz und Verstand in Ketten legen, dann schlagen sie wieder zu: Die Mannen und die einzelne Dame des Transittheaters. Freunde des bri- tischen Humors werden bestens bedient bei diesem Frontalangriff auf die Lach- muskeln. Kein Zweifel, dass das Kult- stück der Münsteraner Theaterland- schaft auch in diesem Jahr mit seinem schrägen, aber doch nicht unzarten Krippenspiel an die stürmischen Vor- jahreserfolge anknüpfen wird. In un- veränderter, nur leicht gealterter Be- setzung, ringen auch in diesem Jahr: Gabriele von Groote (DIE Timm), Benedikt Roling (Bernhard) und Pitt Hartmann (Theodor Stolze-Stadermann) mit sich und dem Publikum, um ihre Interpretation der Weihnachtsgeschichte dem Volke näher zu bringen. 

Gespielt wird alles, was Geschichte schrieb: Josef und Maria, Erzengel Gabriel, römische Legionäre, das Volk, die Hebamme und selbst vor Gottvater wird nicht halt gemacht. 

Auch in diesem Jahr wird auf der Bühne gestritten und versöhnt, was das Zeug hält schließlich steht das Christkind vor der Tür. Ergo: Ihr Kinderlein kom- met, Romans go home! Das Kultstück im 14. Jahr.

13,- € / 10,50 €
 
ES SPIELEN Pitt Hartmann, Benedikt Roling, Gabriele von Grote Regie Martin Jürgens