Manus (MS) – Zikado

[php]the_field(datum);[/php]
Theaterprojekt
[php]the_field(titel);[/php]
[php]the_field(company);[/php]

Manus ist ein Theaterprojekt des Alexianerkrankenhauses Münster, das 1995 gegründet wurde. Die Akteure sind Bewohner des Wohnbereiches für Menschen mit geistiger Behinderung und einige Mitarbeiter des Hauses.

Sie werden von zwei professionellen Schauspielern bei ihren Produktionen begleitet. Nach drei Figurentheaterstücken liegt bei Zikado der Hauptakzent auf dem Schauspiel. Gespielt wird die Geschichte des Musikers Zikado, der es über sein lustvolles Musizieren den ganzen Sommer hinüber versäumt hat, sich auf die kommenden kalten und düsteren Tage vorzubereiten …

So ist denn Zikado ein kleines Schauspiel über die Licht- und Schattenseiten des Jahres, über die Freude in einem nicht immer vergnüglichen Leben und über die Hoffnungsfünkchen, dass einst doch alles gut werden kann.

4,- € /
 
ES SPIELEN Paul Berger, Michael Gude, Heinz Heitjohann, Wolfgang Klassen, Mathias Klepgen, Reinhard Klotz, Roland Lehmann, Andrej Löwen, Helmut Licznierski, Hans- Werner Padberg, Friedel Rüggen, Helmut Schrameyer, Gerd Schippel, Hans Stockhausen, Hubert Spaunhorst, Heinz Unger, Horst Voss, Peter Weller
REGIE Manfred Kerklau, Stoni Assmann 
MUSIK Antonio D’Amico, Petra Voyatzian
ORGANISATION Ingrid Häußler, Jörg Lohmann