Forced Entertainment (GB): Instructions for Forgetting

[php]the_field(datum);[/php]
Gastspiel Theater Performance Film
[php]the_field(titel);[/php]
[php]the_field(company);[/php]

Werkschau

Erstmalig ist der sonst nur als Autor und »outside eye« der Gruppe im Bühnenhintergrund agierende Tim Etchells mit einem Solo zu sehen. In Instructions for Forgetting liefern Homemovies, Briefe und Videos von Freunden und Tapes von Ereignissen aus aller Welt das Basismaterial. Bilder werden zurück-, Geschichten vorgespult, Vergangenes wird zum Standbild. Ein Kind macht Zaubertricks, eine Frau strippt in Barnsley, in Beirut glitzert das Meer, ein Wal wird gesprengt. Ein Achtjähriger bettelt um eine beruhigende Antwort auf seine Frage: »Titanick ist doch nur ein Film, oder? Und die Toten nicht echt?« 

Inmitten von Videomonitoren, Recordern, Stapeln von Videocassetten und Kabeln entsteht eine überraschende und witzige Performance, die teils als intimer Essay, teils als fragmentarische Erzählung nach Verbindungen sucht zwischen persönlicher und »großer« Geschichte, genannt Politik und Kultur.

10,- € / 8,- €
 
DURCHGEHEND EINLASS, MEHRFACHBESUCHE ERWÜNSCHT!
VON UND MIT Tim Etchells, Richard Lowdon (Design), Hugo Glendinning (Video) 
PRODUKTION Forced Entertainment im Auftrag der Wiener Festwochen 2001