Aus schwarzen Vorhängen wird GOYS a n d BIRLS

20. November 2013
Aus schwarzen Vorhängen wird GOYS and BIRLS

Eine Kunstausstellung zwischen
Bällen, Bildern, Birls,
Bymnastik, Brojektionen,
Bier, Birnen und
Bymposium.

Pumpe_Aktuelles_Goys_Birls_KuakWer bei „This is not a rehearsal“ war, konnte wohl kaum umhin, die Raumintervention auf der großen Bühne zu erleben: Schwarze Vorhänge bildeten Zwischenräume in der Fläche. Gänge, Säulen, mobile Durchgänge entstanden und markierten in Da_zwischen einen neuen Zusammenhang von Architektur und Aktion. Inspiriert von Eva Meyers Gedanken, dass es „der Körper ist, der neu definiert und geordnet werden muss, von den Kleidern, die es inzwischen für ihn gibt“ war diese Arbeit von Clara Napp. Gemeinsam mit Carola Uehlken treibt sie nun als Kuratorin die Auseinandersetzungen mit Raum, Körper und Ordnungspolitiken weiter. Am 28. November 2013 um 18.00 Uhr in der Kunstakademie Münster eröffnen sie im Rahmen der Fachtagung Innen.Außen. Anders. Der Körper im Werk von Gilles Deleuze und Michel Foucault eine Ausstellung mit Bettina Dettmer und Willi Kramer, Ivan Geddert, Betsy Flock und Jan Partke, Gisa Pantel, Egill Sæbjörnsson, Anne Staab und Benjamin Zuber. Zu besichtigen bis zum 1. Dezember, täglich von 11.00 – 19.00 Uhr. Wir bleiben dran.


.