Aernout Mik in Berlin

13. November 2013
Aernout Mik in Berlin

Gerade noch war er mit seinen Studierenden von der Kunstakademie Münster für eine Woche im Theater im Pumpenhaus zu Gast, jetzt arbeitet er in den letzten Zügen auf die Eröffnung einer großen Ausstellung im Berliner Haus der Kulturen der Welt hin.

Mik_400

 

 

 

 

 

 

 

 (Foto: Florian Braun)

 Mit „Speaking in Tongues“ entstehen in einer multimedialen Videoinstallation unter Mitwirkung prominenter Schauspieler und über 200 Statisten ungeahnte Zusammenhänge zwischen den Riten von brasilianischen Pfingstgemeinden und der globalen Geschäftswelt. Wie vollzieht sich Religiosität im 21. Jahrhundert? Mik zeichnet ein transnationales Panorama neuer kollektiver Bewegungen.

Die Eröffnung findet am Donnerstag, 14. November, 19.00 Uhr im Haus der Kulturen der Welt statt. Die Ausstellung kann hier bis zum 12. Januar besichtigt werden. Wir empfehlen eine Berücksichtigung dieser Veranstaltung in der Planung des ausklingenden Jahres 2013.

Zur Ankündigung