Giant Sand

[php]the_field(datum);[/php]
Musik, die unsere Techniker lieben
[php]the_field(titel);[/php]
[php]the_field(company);[/php]

Howe Gelb ist der legandäre Frontmann, Sänger und Gitarrist. Entertainer und Motivator. Dutzende von Alben hat er mit Giant Sand gemacht. Musik, auf die man sich verlassen kann. Und die doch immer wieder überrascht. Technik-Chef Volker Sippel ist es gelungen, den Sound aus Arizonas Wüstenlandschaft, gemixt mit dänischen Butter-Cookies, ins Pumpenhaus zu holen. Was also gibt es Schöneres als in der Mittsommernacht die Geniestreiche des neuen Albums zu hören. Kraft, Dichte und Leichtigkeit zugleich. Den Auftakt in der Reihe »Musik, die unsere Techniker lieben« machte Eleni Mandell mit einem unvergesslichen Konzert und einem traumhaften Abend im Pumpenhaus. Das Konzert nannte sie später in Interviews eins der schönsten ihrer Europa-Tournee. 

Wir freuen uns auf Howe Gelb und seine dänischen Freunde, die nach Paris, Madrid und Lissabon ihre Sommertour bei uns starten.

VVK 14,- € / AAK 15,- €
 
KARTENVORVERKAUF NUR HIER: LPI, Windthorststr. 20, Tel. 5 70 30 und MZ- Ticket-Corner, Drubbel 20, Tel. 5 92 52 52

Theater Sycorax (MS) – Im Märzen so wärmig

[php]the_field(datum);[/php]
Schauspiel
[php]the_field(titel);[/php]
[php]the_field(company);[/php]

nach »März« von Heinar Kipphardt 

Fragmente der Lebens- und Leidensgeschichte des schizo-phrenen Dichters Alexander März sind der Ausgangspunkt für die In-szenierung. März entwickelt eine lyrische Geheimsprache, die den Psychiatriealltag bricht. 

Der Dichter sehnt sich nach der freien Natur. Auf der Bühne öffnen ihm die Regisseure Paula Artkamp und Manfred Kerklau mit überdimensionalen Naturvideos das Tor zur Welt. 

Theater Sycorax gehört nicht nur in Münster zu den Publikumslieblingen, sondern genießt darüber hinaus internationales Ansehen. Zahlreichen Festivalteilnahmen und Gastspielen folgte nun die Einladung zum Weltjugendtag 2005 in Köln. Vor der Sommerpause zeigt Theater Sycorax dem Publikum die große Bandbreite des künstlerischen Schaffens. An die erfolgreiche Premiere »Sehnsuchtsschwimmer« knüpft die Wiederaufnahme von zwei Produktionen an.

10,- € / 7,- €
 
ES SPIELEN Paula Artkamp, Ulrich Bärenfänger, Andreas Balke, Johannes Bayer, Ludger Blomberg, Hans- Jürgen Blümel, Alexandra Brink, Ulrike Grewe, Mecht- hild Klockenbusch, Astrid Klosterkamp, Jutta Naham- owitz, Annerose Schäfer, Steff Schmidt, Konrad Schönberger, Guido Terbaum
KÜNSTLERISCHE LEITUNG/REGIE P. Artkamp, M. Kerklau
UNTERSTÜTZT VON Theater im Pumpenhaus, Kulturamt und Gesundheitsamt Stadt Münster, Fonds Sozio- kultur, Stiftung Siverdes, VHS Münster, Förderkreis Sozialpsychiatrie und Förderkreis Sycorax e.V.

Theater Sycorax (MS) – Im Märzen so wärmig

[php]the_field(datum);[/php]
Schauspiel
[php]the_field(titel);[/php]
[php]the_field(company);[/php]

nach »März« von Heinar Kipphardt 

Fragmente der Lebens- und Leidensgeschichte des schizo-phrenen Dichters Alexander März sind der Ausgangspunkt für die In-szenierung. März entwickelt eine lyrische Geheimsprache, die den Psychiatriealltag bricht. 

Der Dichter sehnt sich nach der freien Natur. Auf der Bühne öffnen ihm die Regisseure Paula Artkamp und Manfred Kerklau mit überdimensionalen Naturvideos das Tor zur Welt. 

Theater Sycorax gehört nicht nur in Münster zu den Publikumslieblingen, sondern genießt darüber hinaus internationales Ansehen. Zahlreichen Festivalteilnahmen und Gastspielen folgte nun die Einladung zum Weltjugendtag 2005 in Köln. Vor der Sommerpause zeigt Theater Sycorax dem Publikum die große Bandbreite des künstlerischen Schaffens. An die erfolgreiche Premiere »Sehnsuchtsschwimmer« knüpft die Wiederaufnahme von zwei Produktionen an.

10,- € / 7,- €
 
ES SPIELEN Paula Artkamp, Ulrich Bärenfänger, Andreas Balke, Johannes Bayer, Ludger Blomberg, Hans- Jürgen Blümel, Alexandra Brink, Ulrike Grewe, Mecht- hild Klockenbusch, Astrid Klosterkamp, Jutta Naham- owitz, Annerose Schäfer, Steff Schmidt, Konrad Schönberger, Guido Terbaum
KÜNSTLERISCHE LEITUNG/REGIE P. Artkamp, M. Kerklau
UNTERSTÜTZT VON Theater im Pumpenhaus, Kulturamt und Gesundheitsamt Stadt Münster, Fonds Sozio- kultur, Stiftung Siverdes, VHS Münster, Förderkreis Sozialpsychiatrie und Förderkreis Sycorax e.V.

Theater Sycorax (MS) – Meine Seele brennt

[php]the_field(datum);[/php]
Schauspiel
[php]the_field(titel);[/php]
[php]the_field(company);[/php]

nach Motiven aus »Victor oder Kinder an die Macht« von Roger Vitrac

An Victors 9. Geburtstag geht die Etikette im bürgerlichen Salon gründlich flöten und zwei ehrbare Familien geraten in einen bitter- bösen Strudel. 

»Das Theaterensemble >Sycorax< hat eine bizarre, bedrückende, makaber-komische Farce zusammengeschnitten. »Meine Seele brennt« schneidet scharf durch das Deckmäntelchen der Gesellschaft und läßt ihre faulen Innereien herausquellen. Sycorax schleudernt das Publikum über eine Achterbahn der Emotionen.« (Münsterische Zeitung)

10,- € / 7,- €
 
ES SPIELEN Bianca Austermann, Ulrich Bärenfänger, Andreas Balke, Johannes Bayer, Ludgera Blomberg, Hans-Jürgen Blümel, Alexandra Brink, Sabine Hillenbach, Astrid Klosterkamp, Jutta Nahamowitz, Konrad Schönberger, Gerd Sowa, Guido Terbaum 
KÜNSTLERISCHE LEITUNG Paula Artkamp, Manfred Kerklau
RAUM Hans Salomon
KOSTÜME Bettina Zumdick
LICHTDESIGN Volker Sippel
PRAKTIKANTIN Heike Namasi
UNTERSTÜTZER Kulturamt der Stadt Münster, Theater im Pumpenhaus, Stiftung Siverdes, Volkshochschule Münster, Förderkreis So- zialpsychiatrie, Fördermit- glieder von Sycorax e.V.

Theater Sycorax (MS) – Meine Seele brennt

[php]the_field(datum);[/php]
Schauspiel
[php]the_field(titel);[/php]
[php]the_field(company);[/php]

nach Motiven aus »Victor oder Kinder an die Macht« von Roger Vitrac

An Victors 9. Geburtstag geht die Etikette im bürgerlichen Salon gründlich flöten und zwei ehrbare Familien geraten in einen bitter- bösen Strudel. 

»Das Theaterensemble >Sycorax< hat eine bizarre, bedrückende, makaber-komische Farce zusammengeschnitten. »Meine Seele brennt« schneidet scharf durch das Deckmäntelchen der Gesellschaft und läßt ihre faulen Innereien herausquellen. Sycorax schleudernt das Publikum über eine Achterbahn der Emotionen.« (Münsterische Zeitung)

10,- € / 7,- €
 
ES SPIELEN Bianca Austermann, Ulrich Bärenfänger, Andreas Balke, Johannes Bayer, Ludgera Blomberg, Hans-Jürgen Blümel, Alexandra Brink, Sabine Hillenbach, Astrid Klosterkamp, Jutta Nahamowitz, Konrad Schönberger, Gerd Sowa, Guido Terbaum 
KÜNSTLERISCHE LEITUNG Paula Artkamp, Manfred Kerklau
RAUM Hans Salomon
KOSTÜME Bettina Zumdick
LICHTDESIGN Volker Sippel
PRAKTIKANTIN Heike Namasi
UNTERSTÜTZER Kulturamt der Stadt Münster, Theater im Pumpenhaus, Stiftung Siverdes, Volkshochschule Münster, Förderkreis So- zialpsychiatrie, Fördermit- glieder von Sycorax e.V.