28 + 29 September 2022: George Tabori / Thomas Bockelmann: Mutters Courage

MC

George Tabori / Thomas Bockelmann

Kassel
Mutters Courage


 Die Vorstellungen müssen wegen Krankheit verschoben werden, neue Termine sind in Planung! 

Eine unglaubliche Geschichte. Mit aller Chuzpe baut sich Frau Tabori an der ungarischen Grenze vor einem SS-Offizier auf. Erklärt, ihre Verhaftung sei unrechtmäßig, da sie den Schutzausweis des Roten Kreuzes besitze – nur leider gerade nicht zur Hand. Woraufhin der perplexe Nazi sie in den nächsten Zug zurück nach Budapest setzt. Statt nach Auschwitz deportiert zu werden, spielt Elsa abends Rommé mit ihren Freundinnen. Der große George Tabori hat aus dieser wahnwitzig wahren Begebenheit die Erzählung und später das Stück „Mutters Courage“ gemacht. Uraufgeführt mit sich selbst in der Lebensrolle des Sohnes. Thomas Bockelmann – vormals Intendant der Städtischen Bühnen Münster und zuletzt lange Jahre am Staatstheater Kassel – folgt ihm als Schauspieler kongenial nach. Hunderte Male hat er das Stück in den vergangenen Jahren gespielt, zuletzt sogar in New York, im Haus der Hollywoodschauspieler Rip Torn und Geraldine Page. Jetzt ist MUTTERS COURAGE erstmals im Pumpenhaus zu sehen!

 

Mit Sigrun Schneider-Kaethner (Mutter), Thomas Bockelmann (Sohn) Inszenierung Donald Berkenhoff Bühne Pia Janssen Kostüme Ursina Zürcher Musik Erich Radke Dramaturgie Michael Volk

 

 

LocalTicketing.de

Tickets für folgende Termine:

 Die Vorstellungen müssen wegen Krankheit verschoben werden, neue Termine sind in Planung! 

VVK 13,- / 8,- Euro zzgl. Gebühr