Di 18. Januar 2022: fringe ensemble | be fringe: DIE VÖGEL

fringe ensemble_DIE VÖGEL_7_©tanja evers klein
fringe ensemble_DIE VÖGEL_8_©tanja evers klein
Theater / Live-Stream | Di 18. Januar 2022 | 20 Uhr

fringe ensemble

Bonn
be fringe: DIE VÖGEL

Was gibt man guten Freunden? Richtig, ein Theater. Das Bonner fringe ensemble zählt quasi seit seiner Gründung anno ’99 zu unseren treuesten und geschätztesten Wegbegleitern. Etliche ihrer glühend poetischen, politischen, ganz und gar eigensinnigen Produktionen sind schon bei uns über die Bühne gegangen. Wann immer wir große Festivals zu feiern hatten – ob STATEMENTS oder FLURSTÜCKE – waren sie mit am Start. Jetzt laden wir fringe ensemble zur freundlichen Übernahme des Pumpenhauses ein. Und lassen das neue Jahr mit einer geballten Werkschau der Gruppe um Gründer Frank Heuel unter dem Titel BE FRINGE beginnen. Fünf ganz unterschiedliche Arbeiten sind vom 14. bis 29. Januar zu sehen. Die Spanne reicht vom Schauspiel mit Live-Musik über das interaktive, digital-analoge Crossover bis zur DJ-Lecture-Performance. In jedem Fall sind aufregende Entdeckungen, neue Erfahrungen oder spannende Wiederbegegnungen garantiert. Also: BE FRINGE!

DIE VÖGEL
Die Geschichte ist berührend, die Atmosphäre vibrierend, die Sprache filigran und die Übersetzung herausragend. „Der Text glüht“ schrieb Judith Herrmann über den Roman „Die Vögel“. Frank Heuel fand ein wunderbares Schauspielerduo für die Uraufführung und eine ganz eigene, poetische Erzählweise. Entstanden ist ein Theaterabend, der „die Fantasie anregt […], sensible Schauspielkunst, die die atmosphärische Sprache eines großen Schriftstellers lebendig macht“ (wdr 5). Mattis lebt zusammen mit seiner Schwester Hege, die für ihn sorgt, an einem See. Er hat sich in einen eigenen, von Sensibilität geprägtem Kosmos zurückgezogen und fühlt sich mit der Natur verbunden. Als die Waldschnepfen in ihrem frühlingshaften Balzflug übers Haus ziehen, sieht er darin eine Verheißung.

 

Von Tarjei Vesaas Mit Julia Goldberg, Konstantin Lindhorst Künstlerische Leitung Frank Heuel, Annika Ley

 

Tickets für folgende Termine:

Dienstag, 18. Januar 2022 – 20 Uhr
Dienstag, 18. Januar 2022 – 20 Uhr – Live-Stream

VVK 13,- € / erm. 8,- € zzgl. Gebühr