Mi 24. November 2021: Klanglandschaft Westafrika | Kandara Diebaté & Nomad

Slider
Konzert | Mi 24. November 2021 | 20 Uhr

Klanglandschaft

Westafrika
Kandara Diebaté & Nomad

!! Aus Krankheitsgründen abgesagt !!

Kandara Diebaté ist der Spross einer bedeutenden westafrikanischen Griot-Familie. Die hat auch Stars wie Toumani oder Sidiki Diabaté hervorgebracht. Griots – das sind die fahrenden Musiker und Geschichtenerzähler, die mit ihrer Kunst einen Schatz an Wissen weitergeben. Als Sohn des Kora-Virtuosen Boubacar Diabaté im Senegal geboren, hat Kandara ebenfalls früh die Harfenlaute erlernt, auch die Djembe, die afrikanische Bechertrommel. Er steht in langer Tradition. Schreibt und singt aber über Themen von heute: Die Spannung zwischen Erbe und Moderne. Die Chancen und Risiken für die vielfältigen kulturellen Identitäten Afrikas. Mit seiner Band Nomad, in der Musiker:innen aus Senegal, Gambia, Guinea, Mali, Kongo und Deutschland zusammenkommen, ist Diebaté jetzt im Pumpenhaus zu erleben. Live verbinden sich Griot-Lieder mit eigenen Kompositionen. Die Fusion westafrikanischer Rhythmen wird befeuert von Funk- und Jazz-Momenten. Explosiv, perkussiv, melodiös – und immer mitreißend!

Musiker Kandara Diebaté, Mamadi Kouyate, Papis Dahaba, Harald Finkbeiner-Loreth, Marcus Bahlo, Thomas Keltsch

 

Tickets:

Mittwoch, 24. November 2021 – 20 Uhr

14 Euro / erm. 9 Euro zzgl. Gebühren