16 + 17 Oktober: Christian Fries | LENZ

Slider
Theater | Fr 16. und Sa 17. Oktober | 20 Uhr

Christian Fries

Münster
LENZ

Als Lenz ins Gebirge kam, ging’s schon bergab mit ihm. Goethe und die feinen Herren hatten ihn aus Weimar geworfen. Als Outsider war der Autor durchaus bekannter Dramen („Der Hofmeister“, „Die Soldaten“) zum rastlosen Wandern verdammt. 1778 verbringt er drei Wochen in den Vogesen, im Haus des Pfarrers Oberlin. Er sucht dort Ruhe. Und findet die Hölle. Angstzustände quälen ihn, auch religiöse Wahnvorstellungen. Das Leben und sein Selbst entgleiten ihm. Georg Büchner hat über diese Zeit das Erzählfragment LENZ verfasst. Einen dokumentarisch-präzisen Bericht vom Ausnahmezustand, basierend auf Oberlins Notizen. Mit Büchner begibt sich jetzt der Schauspieler und Regisseur Christian Fries in die psychischen Grenzregionen eines Dichters. In voller Länge. Mit aller Schonungslosigkeit. Fries hat zuvor ja schon Thomas Bernhards UNTERGEHER zum Solo-Ereignis gemacht und sich den Text so einverleibt, „dass man ihn für den wirklichen Erzähler hält“ (WN). Hier geht’s erneut um die Wahrheit im Wahn

Es spielt Christian Fries

 

LocalTicketing.de

Tickets:

Freitag, 16. Oktober - 20 Uhr
Samstag, 17. Oktober - 20 Uhr

Im Vorverkauf: 13,- Euro / 8,- Euro ermäßigt zzgl. Gebühr