Olga Pona/ Chelyabinsk Contemporary Dance Theater | Running

EUROPAPREMIERE: Tanz | Fr 21. und Sa 22. Februar, 20 Uhr
Olga Pona/ Chelyabinsk Contemporary Dance Theater
Slider
Immer nur durchstarten. Das ist das Tempo der Gegenwart: höher, schneller, weiter. Wir sind Raketenmenschen auf der Reise durch Raum und Zeit, manche mit Ziel, manche ohne. Für diesen Zustand des rasenden Leerlaufs findet die geniale sibirische Choreographin Olga Pona in ihrer jüngsten Produktion RUNNING bewegte Bilder. Und sie schlägt einen radikalen Schritt vor: Einfach mal innehalten. Herausfinden, was wirklich von Bedeutung ist. Worte hören oder sagen, die nicht bloß hohl tönen. Beim Rennen bleibt zuviel auf der Strecke.