• Sa 14.03. Doppelvorstellung: Halbstarke Halbgötter + Die Angehörigen

    Am Samstag 14.03. zeigen Theater Operation um 18.00 Uhr ihre Produktion Halbstarke Halbgötter und um 21.00 Uhr Die Angehörigen. Beide Vorstellungen gibt es zum Kombi-Preis. Hierfür reservieren Sie bitte telefonisch unter 0251.233443. Tickets sind aber natürlich auch wie gewohnt einzeln erhältlich und online buchbar.
Chinesischer-Nationalcircus_Shanghai-Nights-Unplugged_Company_largeZirkus // Di 3.03. – Fr 6.03.2015, 20.00 Uhr
Shanghai Nights unplugged

Wenn es nicht grade Rekorde zu brechen gibt, stehen die Sensationsartisten vom Chinesischen Nationalcircus gewöhnlich gar nicht erst auf. Aber nachdem über 100.000 Zuschauer in 125 Shows quer durch Europa Shanghai Nights gesehen haben, machen’s die Virtuosen aus dem Reich der Mitte und Masse zur Abwechselung mal eine Nummer kleiner. Weniger Technik – gleicher Zauber! Ihre Geschichte über den Melting Pot in Fernost gibt’s jetzt als Kammerspielversion: Shanghai Nights unplugged.

die_adam_riese_show_04_smallSo 8.03., 19 Uhr | Talkshow
Showmaster Adam Riese bittet in der ausverkauften März-Ausgabe seiner Münster-Talk-Show Kabarett-Urgestein Henning Venske, Sängerin Giulia Wahn und Varieté-Künstler Martin Mall zum Gespräch. Und musikalische Unterstützung erhält die Haus-Band von Nikola Materne.
Theater-Operation_Halbstarke-Halbgötter_Foto-1_Ariane-Salzbrunn_small13.03., 20 Uhr + 14.03., 18 Uhr | Theater
Halbstarke Halbgötter
Das Stück trifft nicht bloß einen Nerv. Der Müns­teraner Schauspieler und Anästhesist Tuğsal Moğul blickt in seinem sensationell erfolgreichen Debüt hinter sonst verschlossene Klinikschleusen. Wir begegnen Ärzten am Rande des medizinisch Machbaren. Eben keinen Koryphäen im Weißkittel. Sondern Heilern ohne Halt.
Theater-Operation_Die-Angehörigen_Foto-7_Ralf-Emmerich_small14.03., 21 Uhr + 15.03., 20 Uhr | Theater
Die Angehörigen
Mit diesem Stück schließt Tuğsal Moğul den Kreis seiner Klinikgeschichten. Zu Herzen gehend und der Realität abgelauscht. Hier hören wir vier Menschen, die Leidensbegleiter waren und daraus viel lernen konnten. Die kostbare Momente erlebt haben. Oder auch tiefe Trauer.
Cactus-plus_Extremities_ErichSaar_Bild2_smallMi 18. – So 22.03., 20 Uhr | Theater, P
Extremities
Mit einem Profi-Ensemble bringt Cactus William Mastrosimones hammerharte Psychokammerspiel über eine Vergewaltigung oder dem Versuch einer auf die Bühne. Verhandelt werden Verhaltensfragen in Extremsituationen: Was treibt einen Menschen an, der Gewalt und Angst erlebt hat? Wer darf über Vergeltung und Vergebung entscheiden?
bodytalk_Jewrope_Foto5_Maciej-Zakrzewski_smallFr 27. + Sa 28.03., 20 Uhr | Tanz
Jewrope
Die Gewinner des Kölner Tanztheaterpreises 2014 werfen sich auf das dunkelste Kapitel der deutsch-europäischen Geschichte. Ohne Körperschutz. Frei von Berührungsängsten und Tabubedenken. Der einzige Weg, sich dem nackten Grauen zu nähern. Jewrope ist wild, laut und grenzenlos assoziativ.
georgette-dee_smallSa 2.05., 20 Uhr | Konzert
Vom fliegenden Teppich
Sie ist Sängerin, Geschichtenerzählerin und die unverbesserlichste Romantikerin, die je ihre Stoßseufzersongs gen Bühnenhimmel geschickt hat. Im Kiez verwurzelt und in der Welt zuhause, wo sie das schräge, schöne, traurige Treiben der Menschen mit dauerwachem Blick beobachtet und in poetische Zeilen gießt.
Der Vorverkauf hat begonnen!