• 30 Jahre Theater im Pumpenhaus

    Wir starten unser Sonderprogramm 30 Jahre Theater im Pumpenhaus mit einem Konzert der Extraklasse! Georgette Dee! Das komplette Programm halten wir im Moment noch unter Verschluss, versprechen aber, dass es nicht weniger hochkarätig sein wird, als der Opener! Wir laden sehr herzlich.
Clubbing-AnnavanKooij-8837_largeDeutsche Erstaufführung, Tanz // Fr 10. + Sa 11.04., 20.00 Uhr
Clubbing

Zu den spannendsten Protagonistinnen des grade angesagten Tanzes mit Köpfchen zählt auf jeden Fall die Israelin Keren Levi. Nach The Dry Piece – dieser kritisch-klugen Beleuchtung von Schönheitsfetisch und Frauenbildern – kommt Levi jetzt mit Clubbing. Ein minimalistisches Zuhörstück, das sie zusammen mit dem Komponisten Tom Parkinson entwickelt hat. Wer typischen Tanz erwartet, wird enttäuscht. Hier muss man mit den Ohren sehen.

MarkSieczkarek_TheTower_Bild2_JensGrossmann_smallSa 18.04., 20 Uhr | Tanz, UA
The Tower
Mark Sieczkarek steht für Tanz in seiner ganz eigenen Sphäre. Den Mann kann man nicht festnageln. Nicht auf ein Thema. Oder eine Ästhetik. Mit The Tower blättert der ehemalige Pina-Bausch-Protagonist weiter durch das Schicksalsspiel. Und stößt im zweiten Teil seiner Tarot-Trilogie auf den Turm. Aber der steht nicht nur für das Ende, sondern auch für Erneuerung.
Maura-Morales_Sisyphos-war-eine-Frau_Bild5_Klaus-Handner_smallMi 22.04., 20 Uhr | Tanz
Sisyphos war eine Frau
Ist Scheitern Schicksal? Gibt’s ein Entkommen aus Zwängen. Diesen Fragen gehen auch Morales und ihre Tänzerinnen nach. Loten lustvoll bis sprachlos die Grenze zwischen Rollen-Korsett und Selbstbestimmung aus. Abgründig, philosophisch, erotisch. Scheitern ist alles. Aber nicht Frauensache.
Corps-Étrangers-mouvoir-0440_smallFr 24.04., 20 Uhr | Theater
Corps Étrangers
In Corps Étrangers (Fremdkörper) fusioniert Neuer Zirkus und Tanz zu einer spektakulären Studie über das fremde Tier in uns. Thiersch, die große Denkerin des zeitgenössischen Tanzes, geht hier geradezu vogelfrei zu Werke. Eine vergessene Welt entsteht. Von unserer nur einen Schritt zurück entfernt.
Mouvoir_For-Four_Bild4_Martin-Rottenkolber_smallSa 25.04., 20 Uhr | Tanz
for four + Nature Morte
In for four – dem ersten Teil des Abends – lässt Thiersch ihre Tänzer auf das international tourende Asasello-Quartett treffen. Ein höchst produktiver poetischer Clash! Im zweiten Teil Nature Morte dann begeben sich Tänzer und Streicher in die Natur. Um den Menschen in der Natur geht es. Und die Natur im Menschen.
Jan-Martens_Victor_Bild1_Luis-Alonso-Rios-Zertuche_smallMi 29.04., 20 Uhr | Tanz, DE
VICTOR
Ein erwachsener Mann. Ein heranwachsender Junge. So einfach. So rätselhaft. Der gestandene Performer Steven Michel und der Newcomer Viktor Caudron (zum Zeitpunkt der Proben erst 13 Jahre alt) schaffen Bil­­­der von beklemmender und berührender Intimi­tät.
georgette-dee_smallSa 2.05., 20 Uhr | Konzert
Vom fliegenden Teppich
Sie ist Sängerin, Geschichtenerzählerin und die unverbesserlichste Romantikerin, die je ihre Stoßseufzersongs gen Bühnenhimmel geschickt hat. Im Kiez verwurzelt und in der Welt zuhause, wo sie das schräge, schöne, traurige Treiben der Menschen mit dauerwachem Blick beobachtet und in poetische Zeilen gießt.